About

PATAKONIA

Willkommen in die endlosen Weite der Fotografie!

VITA:

Markus Patak, geboren am 14. 2. 1973 in Wien

Gymnasium Fichtnergasse, 1130 Wien, Matura 1991 

Beginn mit dem Studium der Humanmedizin 1996, Promotion  2002 

Ausbildung zum Facharzt für Unfallchirurgie im Unfallkrankenhaus Lorenz Böhler in Wien

Seit 2012 tätig im Rehabilitationszentrum Weißer Hof in Klosterneuburg

Unausgebildeter Hobbyfotograf, Autodidakt, rastloser Reisender. Kocht für sein Leben gern, verliert täglich den Kampf gegen den Wecker um 5:40

PHILOSOPHIE:

Mein Schwerpunkt und Leidenschaft ist die Reise-, Portrait- und Straßenfotografie.

Ich reise für mein Leben gerne. Am liebsten mit Rucksack und Kamera. Weit weg von All Inclusive. Ich möchte neue Menschen und Lebensräume kennenlernen, um meinen eigenen Horizont  zu erweitern und Erfahrungen zu sammeln, die meinen Alltag bereichern.

Auf meinen Reisen durch Afrika, Asien oder Südamerika bin ich immer wieder Menschen begegnet, die täglich mit Armut, Tristesse und sozialen Missständen zu kämpfen haben und trotzdem einen glücklichen und zufriedenen Eindruck auf mich hinterlassen haben.  Erlebnisse wie diese lassen viele unserer „first world problems“ verblassen.

Neben der digitalen habe ich für mich wieder den Reiz der analogen Fotografie entdeckt. Weil sie direkt und unmittelbar ist. Hier gibt es keine Filter und keine Nachbearbeitung, nur grundlegende Funktionen wie Lichtstärke, Blende und Belichtungszeit, die es zu verstehen gilt. Wenn ich analog fotografiere, muss ich mich auf mein Auge verlassen. Umso größer ist dann die Freude über einen guten Shot. Gelungene analoge Schwarzweiß-Fotografien versprühen einen besonderen Reiz.

Natürlich ich auch mein iPhone immer griffbereit. Ich bin ein großer Fan der Smartphone-Fotografie. Mit dem richtigen Auge gelingen hier wunderbare Bilder.

Das Leben erzählt Geschichten. Geschichten passieren auf der Straße und in den Gesichtern der Menschen. Dies möchte ich mit meinen Bildern vermitteln.

Schöne Reise durch die Galerien!